Familienzentren

Familienzentrum St. Kilian

Mit dem Ziel, eine kinder- und familienfreundliche Lebenswelt zu fördern,  unterstützen das Erzbistum Köln und das Land NRW die Weiterentwicklung von Kindertageseinrichtungen zu Familienzentren. 
Seit August 2006 ist die Kindertagesstätte St. Kilian in das Programm des Erzbistums Köln aufgenommen und seit August 2007 auch in das Förderprogramm des Landes NRW. Im November 2008 erfolgte die Zertifizierung als Familienzentrum nach den Kriterien das Landes NRW.

Das Konzept der Kath. Familienzentren schließt alle Kindertagesstätten in einem Pfarrverband ein. Somit gehört auch die Kindertagesstätte Sankt Johannes Baptist in Ahrem dazu.

Das Besondere des Familienzentrums St. Kilian ist das Miteinander von Angeboten der Kindertagesstätten mit den vielfältigen Beratungs- und Bildungsangeboten im Pfarrzentrum St. Kilian:

  • Caritas Erziehungs- und Familienberatungsstelle Erftstadt, www.eb-erftstadt.de
  • Kath. Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle im Rhein-Erft-Kreis
  • Beratung für Mutter-Kind-Kuren und allgemeine Sozialberatung (Caritas Rhein-Erft)
  • das Angebot vom Hospiz Erftstadt (inzwischen umgezogen nach Erftstadt-Liblar, Carl-Schurz-Str. 105)
  • das Angebot des sozialpsychiatrischen Dienstes des Gesundheitsamtes des Rhein-Erft-Kreises

sowie die vielfältigen Bildungs- und Betreuungsangebote, die von der Pfarrei St. Kilian organisiert werden.
Damit können die drei Bs des Konzeptes Familienzentrum, nämlich Betreuung, Beratung und Bildung in besonders vielfältiger Weise angeboten werden.

Familienzentrum St. Kilian
Ansprechpartner
Leiterin der Kindertagesstätte St. Kilian

Tanja Thewes,  Frenzenstraße 13-15, 50374 Erftstadt-Lechenich
Telefon (02235) 72784
tanja.thewes@familienzentrum-st-kilian.de


Leiterin der Kindertagesstätte St. Johannes Baptist

Felizitas Zila-Pinnen, Am Hermeshof 2a, 50374 Erftstadt-Ahrem
Telefon (02235) 77465
kita-st.johannes@t-online.de

Koordinatorin des Familienzentrums

Barbara Bausch
Telefon (02235) 72784
info@familienzentrum-st-kilian.de


Leiter des Kath. Familienzentrums

Gemeindereferent Ingo Krey, Schloßstr. 3, 50374 Erftstadt-Lechenich
Telefon (02235) 95640
i.krey@rotbach-erftaue.de


Träger

Kirchengemeindeverband Rotbach-Erftaue
Schloßstraße 3a, 50374 Erftstadt-Lechenich

Kooperationspartner
Beratung und Unterstützung von Kindern und Familien

Über die Beratung im Rahmen der Kindergartenarbeit und der Bildungsdokumentation hinaus verfügt die Einrichtung über ein aktuelles Verzeichnis von Beratungs- und Therapiemöglichkeiten in der Umgebung, auf die gezielt hingewiesen und an die weitervermittelt werden kann. Bitte bei Interesse die Leitung ansprechen.

Konkret wurde dazu mit der Erziehungs- und Familienberatungsstelle des
Caritasverbandes (Beratungsstelle Schloßstraße) vereinbart, dass diese eine Offene Sprechstunde in St. Kilian (siehe Aushang in der Kita) in der Einrichtung anbietet, so dass auch in der Kindertagesstätte eine Beratung stattfinden kann.

Angebote zur Familienbildung und Erziehungspartnerschaft

Die aktuellen Angebote des Familienzentrums können Sie jeweils auf der Seite des Seelsorgebereichs Rotbach-Erftaue unter Aktuelles nachlesen. Hinweise finden sich auch auf der Seite Aktuelle Hinweise der Erziehungsberatungsstelle sowie über den Internetauftritt des Katholischen Bildungswerks.

Unterstützung für den Bereich der Kindertagespflege

Aktuell findet ein regelmäßiges Treffen von Tagesmüttern mit den betreuten Kindern in der Einrichtung statt. Bei Anfragen zur Tagespflege wenden Sie sich an die Leiterin der Kindertagesstätte St. Kilian oder direkt an Frau Schulte beim Jugendamt der Stadt Erftstadt: Tel. 02235/409-234. Sprechzeiten: Mo. 09-12 Uhr, Do. 14-16 Uhr, Infos auch über diesen Link zur entsprechenden Seite der Stadt Erftstadt.

Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Durch eine Erhebung des Bedarfs für die Betreuung und Gestaltung der Öffnungszeiten trägt der Kindergarten den veränderten Anliegen Rechnung. Auch Betreuungsangebote für unter Dreijährige werden entwickelt. Bei Interesse am Erftstädter Lokalen Bündnis für Familien erstellter Wegweiser (27 Seiten) zum Thema Familie und Beruf bitte beim Bündnis für Familien nachhören: www.familien-erftstadt.de oder hier herunterladen.

Förderung der Familienpastoral

Das Familienzentrum unterstützt die Verbindung der Arbeit der Kindertagesstätte mit der Gemeindepastoral. Familienpastorale Angebote (Gottesdienste für Kleinkinder, für Familien, themenspezifische Bildungsangebote, allgemeine Jugend- und Familienarbeit der Pfarrgemeinde, vgl. auch die Infos in www.rotbach-erftaue.de u.a. bei der KJG und der kfd) bieten vielfältige Möglichkeiten für Beteiligung und Unterstützung von Familien.

Das Erzbistum Köln bietet mit der Internetseite www.familien234.de Anregungen zur Gestaltung von christlichen Festen im Jahreskreis (Bastelanregungen, Spiele, Gebete, Ausmalbilder,….).  Die Seite www.familie-vor-ort.de bietet Adressen zum Bereich Rat und Hilfe, Hinweise auf Veranstaltungen und Ansprechpartner in der Nähe. Auch Hinweise zu Gottesdiensten für Familien können hier eingetragen werden. Über die Seite www.katholische-familienzentren.de erhalten Sie Informationen über das Gesamtkonzept und aktuelle Entwicklungen der Katholischen Familienzentren.

Engagement im Sozialraum und Öffentlichkeitsarbeit

Ferner bemüht sich das Familienzentrum um eine sozialraumbezogene Unterstützung von Familien, u.a. indem es mit den Einrichtungen im Umfeld zusammenarbeitet, Angebote in den Räumlichkeiten vor Ort ermöglicht und Öffentlichkeitsarbeit betreibt, u.a. auch über dieses Internetangebot.

Begonnen wurde inzwischen mit den Besuchen bei Familien mit neugeborenen Kindern im Einzugsbereich. In Erftstadt übernehmen die Familienzentren diese Aufgabe, junge Familien zu begrüßen und über die vielfältigen Angeboten an  Hilfe und Unterstützung vor Ort zu informieren.

An dieser Stelle verweisen wir auch auf das Angebot der Kleiderkammer des Caritasausschusses der Pfarrgemeinde im Pfarrzentrum und die Erftstädter Tafel, die im Pfarrzentrum auch eine Lebensmittelausgabestelle unterhält.

 

Anregungen nehmen wir gerne entgegen unter Telefon (02235) 72784 oder per E-Mail: kita-st.kilian@gmx.de oder buero@rotbach-erftaue.de.

 

Vielfältige allgemeine Informationen über Familienzentren gemäß Landesprogramm und über die Katholischen Familienzentren erhalten Sie über folgende Links:

www.katholische-familienzentren.de
www.familienzentren.nrw.de

Zahlreiche Links zum Themenbereich Familienberatung und Jugendhilfe finden Sie u.a. auf der Seite www.dreser-online.de.

Ziele und Aufgaben
Beratung und Unterstützung von Kindern und Familien

Über die Beratung im Rahmen der Kindergartenarbeit und der Bildungsdokumentation hinaus verfügt die Einrichtung über ein aktuelles Verzeichnis von Beratungs- und Therapiemöglichkeiten in der Umgebung, auf die gezielt hingewiesen und an die weitervermittelt werden kann. Bitte bei Interesse die Leitung ansprechen.

Konkret wurde dazu mit der Erziehungs- und Familienberatungsstelle des
Caritasverbandes (Beratungsstelle Schloßstraße) vereinbart, dass diese eine Offene Sprechstunde in St. Kilian (siehe Aushang in der Kita) in der Einrichtung anbietet, so dass auch in der Kindertagesstätte eine Beratung stattfinden kann.

Angebote zur Familienbildung und Erziehungspartnerschaft

Die aktuellen Angebote des Familienzentrums können Sie jeweils auf der Seite des Seelsorgebereichs Rotbach-Erftaue unter Aktuelles nachlesen. Hinweise finden sich auch auf der Seite Aktuelle Hinweise der Erziehungsberatungsstelle sowie über den Internetauftritt des Katholischen Bildungswerks.

Unterstützung für den Bereich der Kindertagespflege

Aktuell findet ein regelmäßiges Treffen von Tagesmüttern mit den betreuten Kindern in der Einrichtung statt. Bei Anfragen zur Tagespflege wenden Sie sich an die Leiterin der Kindertagesstätte St. Kilian oder direkt an Frau Schulte beim Jugendamt der Stadt Erftstadt: Tel. 02235/409-234. Sprechzeiten: Mo. 09-12 Uhr, Do. 14-16 Uhr, Infos auch über diesen Link zur entsprechenden Seite der Stadt Erftstadt.

Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Durch eine Erhebung des Bedarfs für die Betreuung und Gestaltung der Öffnungszeiten trägt der Kindergarten den veränderten Anliegen Rechnung. Auch Betreuungsangebote für unter Dreijährige werden entwickelt. Bei Interesse am Erftstädter Lokalen Bündnis für Familien erstellter Wegweiser (27 Seiten) zum Thema Familie und Beruf bitte beim Bündnis für Familien nachhören: www.familien-erftstadt.de oder hier herunterladen.

Förderung der Familienpastoral

Das Familienzentrum unterstützt die Verbindung der Arbeit der Kindertagesstätte mit der Gemeindepastoral. Familienpastorale Angebote (Gottesdienste für Kleinkinder, für Familien, themenspezifische Bildungsangebote, allgemeine Jugend- und Familienarbeit der Pfarrgemeinde, vgl. auch die Infos in www.rotbach-erftaue.de u.a. bei der KJG und der kfd) bieten vielfältige Möglichkeiten für Beteiligung und Unterstützung von Familien.

Das Erzbistum Köln bietet mit der Internetseite www.familien234.de Anregungen zur Gestaltung von christlichen Festen im Jahreskreis (Bastelanregungen, Spiele, Gebete, Ausmalbilder,….).  Die Seite www.familie-vor-ort.de bietet Adressen zum Bereich Rat und Hilfe, Hinweise auf Veranstaltungen und Ansprechpartner in der Nähe. Auch Hinweise zu Gottesdiensten für Familien können hier eingetragen werden. Über die Seite www.katholische-familienzentren.de erhalten Sie Informationen über das Gesamtkonzept und aktuelle Entwicklungen der Katholischen Familienzentren.

Engagement im Sozialraum und Öffentlichkeitsarbeit

Ferner bemüht sich das Familienzentrum um eine sozialraumbezogene Unterstützung von Familien, u.a. indem es mit den Einrichtungen im Umfeld zusammenarbeitet, Angebote in den Räumlichkeiten vor Ort ermöglicht und Öffentlichkeitsarbeit betreibt, u.a. auch über dieses Internetangebot.

Begonnen wurde inzwischen mit den Besuchen bei Familien mit neugeborenen Kindern im Einzugsbereich. In Erftstadt übernehmen die Familienzentren diese Aufgabe, junge Familien zu begrüßen und über die vielfältigen Angeboten an  Hilfe und Unterstützung vor Ort zu informieren.

An dieser Stelle verweisen wir auch auf das Angebot der Kleiderkammer des Caritasausschusses der Pfarrgemeinde im Pfarrzentrum und die Erftstädter Tafel, die im Pfarrzentrum auch eine Lebensmittelausgabestelle unterhält.

 

Anregungen nehmen wir gerne entgegen unter Telefon (02235) 72784 oder per E-Mail: kita-st.kilian@gmx.de oder buero@rotbach-erftaue.de.

 

Vielfältige allgemeine Informationen über Familienzentren gemäß Landesprogramm und über die Katholischen Familienzentren erhalten Sie über folgende Links:

www.katholische-familienzentren.de
www.familienzentren.nrw.de

Zahlreiche Links zum Themenbereich Familienberatung und Jugendhilfe finden Sie u.a. auf der Seite www.dreser-online.de.

Aufnahmeverfahren
Möchten Sie Ihr Kind in unseren Kindertagesstätten anmelden?

Dann ist es seit Herbst 2016 erforderlich, dass Sie es im kommunalen Vormerksystem registrieren.

Dies geschieht online auf der Website der Stadt Erftstadt: https://erftstadt.kita-navigator.org

Bitte beachten Sie: Mit Ihrer Vormerkung setzen Sie Ihr Kind lediglich auf die allgemeine Warteliste.

Unsere Tageseinrichtungen für Kinder bieten die Möglichkeit der ganztägigen Betreuung für Kinder im Alter von 1 Jahr bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres.

Unsere Aufnahmekriterien finden Sie hier: Aufnahmekriterien

Weitere Infos zu unseren Aufnahmekriterien, zum Aufnahmeverfahren sowie zu unserer Arbeit erhalten Sie gerne im persönlichen Gespräch.

Die Kindertagesstätten

Aufgaben

Den Erziehungs- und Bildungsauftrag erfüllen wir auf der Grundlage des katholischen Glaubens und der Richtlinien des Landes NRW für Kindertagesstätten.

Leitziel

Jedes Kind ist eine einzigartige Persönlichkeit, die Achtung und Wertschätzung erfährt. Als Selbstgestalter des individuellen Entwicklungsprozesses steht das kompetente Kind als ermächtigtes, neugieriges und aktives Kind im Zentrum unseres pädagogischen Handelns. Die Stärkung der Persönlichkeit (Ich-Kompetenz), kontinuierliche Bezugspersonen und die Förderung der Gemeinschaft (Sozialkompetenz) ermöglichen dem Kind mit seiner Entfaltungsgabe ein stabiles Beziehungsnetz auf zu bauen.

Kindergottesdienst 10.1.2021
Kindertagesstätte St. Kilian Lechenich

Unsere Tageseinrichtung für Kinder bietet die Möglichkeit der ganztägigen Betreuung für Kinder im Alter von 1 Jahr bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres. Die Anzahl der Kinder sowie deren Altersstruktur in den vorhandenen Gruppen richten sich nach den gesetzlichen Vorgaben. Insgesamt werden in unserer Einrichtung derzeit 50 Kinder betreut.

  • 1 Gruppe mit Kindern im Alter von 2-6 Jahren (Gruppenform I)
  • 1 Gruppe mit Kindern im Alter von 1-3 Jahren (Gruppenform II)
  • 1 Gruppe mit Kindern im Alter von 3-6 Jahren (Gruppenform III)

Die Kindertagesstätte ist von Montag bis Freitag jeweils von 7:00 Uhr – 16:00 Uhr geöffnet, insgesamt 45 Stunden.

Wir vereinbaren mit Familien Kernbetreuungszeiten von 35 und 45 Wochenstunden:

  • 35 Std. /Woche von 7:30 – 14:30 Uhr mit Mittagessen
  • 45 Std. /Woche von 7:00 – 16:00 Uhr mit Mittagessen

Seit der Einführung des Kinderbildungsgesetz (KiBiz) wird für jede Kindertagesstätte, entsprechend der Gruppentypen und der gebuchten Betreuungszeiten, ein Personalschlüssel berechnet, der sich mit jedem neuen Kindergartenjahr ändern kann.

Kita St. Kiilian Lechenich
Kindertagesstätte St. Johann Baptist Ahrem

Die Kindertagesstätte verfügt über eine Gruppe, in der 25 Kinder im Alter von 3  bis 6 Jahren von drei Erzieherinnen betreut werden.

Wöchentliche Betreuungszeit: 35 Stunden

Öffnungszeiten
Mo bis Do von 8.00 Uhr – 15.30 Uhr mit Mittagessen
Freitag von 8.00 Uhr – 13.00 Uhr